Auf der Piste mit Windhager und Otmar Striedinger

Nach der Schisaison ist vor der Schisaison: Für einen Schirennläufer ist mit dem Weltcup-Finale noch lange nicht Schluss! Jetzt ist die richtige Zeit um Material zu testen und Vorbereitungen für die nächste Saison zu treffen. Aber zwischendurch darf auch der Spaß nicht zu kurz kommen: Deshalb habe ich Mitte April Kunden und Mitarbeiter von Windhager zu einem gemeinsamen Schitag nach Obertauern eingeladen.

Ideale Pistenverhältnisse und eine super Truppe

Ich muss schon sagen: Alle Achtung! In der Gruppe waren durch die Bank richtig tolle Schifahrer und ein super Snowboarder! Deshalb waren von meiner Seite gar nicht mehr viele Tipps notwendig. Außerdem hatten wir, obwohl im Tal schon frühlingshafte Temperaturen den Schnee haben schmelzen lassen, perfekte Pistenbedingungen!

Windhager Abschluss-Rennen

Nach einigen Einfahrhängen, bei denen ich schnell merkte, was ich von den Teilnehmern erwarten kann, habe ich mich entschlossen, ein kleines Rennen zu veranstalten. Auf der Zeitmessstrecke durfte zuerst jeder einen Probelauf zur Streckenbesichtigung fahren, dann ging’s aber ans Eingemachte. Ein Windhager Kundendienst-Techniker, Josef Lidl, hat das Rennen schlussendlich gewonnen. Kleiner Zusatz: Er war um nicht mal zwei Sekunden langsamer als ich … 🙂 Als Erinnerung an diesen Tag und seine großartige Leistung habe ich ihm meine Startnummer von der heurigen Weltmeisterschaft in Vail/Beaver Creek geschenkt.

Mit diesem spektakulären Rennen hatten wir uns das Mittagessen echt verdient und konnten den Schitag entspannt ausklingen lassen. Ich hoffe sehr, dass es allen Teilnehmern genau so viel Spaß wie mir gemacht hat!

Liebe Grüße,

Euer Oti

PS: Was für’s Schifahren gilt, gilt auch beim Heizen: Wenn die Heizsaison vorbei ist, können trotzdem Vorbereitungen für den nächsten Winter getroffen werden. Wer wie ich eine Pelletsheizung hat, kann im Frühling zu besonders günstigen Preisen Pellets einlagern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Oti Striedinger ist seit 2008 im ÖSV. Der Schirennläufer hat seit dem Sommer 2014 einen neuen Pelletskessel BioWIN2 von Windhager und heizt seitdem umweltschonend und günstig.