BioWIN2 Touch: Die neue Windhager Pelletskessel-Generation stellt sich vor

Die Windhager Entwicklungsabteilung sorgt nicht nur für neue Innovationen am Heizungsmarkt, sie arbeitet auch laufend an der Verbesserung und Weiterentwicklung bestehender Heizlösungen. Dass uns dies auch mit bestens bewährten Geräten immer wieder gelingt, beweist die neue Windhager Pelletskessel-Generation BioWIN2 Touch.

Neues Touch-Bedienelement

Das Nachfolgemodell der Pelletskessel-Serie BioWIN2 überzeugt bereits optisch durch ein neues, modernes Design. Und wie der Name schon verrät, spielt die neue Touch-Bedienung bei diesem Kessel eine zentrale Rolle. Hier hat sich unsere Entwicklungsabteilung etwas ganz Besonderes einfallen lassen.

Um die Bedienung des BioWIN2 Touch noch einfacher zu machen, wurde die Bedienphilosophie der Regelungs-App myComfort schlichtweg auf den Kessel übertragen. Ähnlich wie beim Smartphone kann der Betreiber nun auch direkt am Kessel-Bedienelement mit nur wenigen Touch- und Wischbefehlen seine gesamte Heizanlage einfach regeln und überwachen. So kann er zum Beispiel Temperaturen intuitiv über Schieberegler anpassen oder per Wischbefehl zwischen den Anlagenkomponenten wie Kessel, Pufferspeicher oder den Heizkreisen navigieren. Auch die Anzeige haben unsere Entwicklungsingenieure der App angepasst. Alle wichtigen Informationen sind sehr reduziert – entweder als Klartext oder mit selbsterklärenden Symbolen – dargestellt.

Das Display selbst ist aus hochwertigem, kratzfesten Glas gefertigt. Dank der kapazitiven Oberfläche kann dieses wie ein Smartphone auf Berührungen reagieren. Die neue Touch-Bedienung hat natürlich auch einen Webserver serienmäßig mit an Bord. So kann der Betreiber jederzeit auch mit seinem Smartphone oder Tablet auf die Anlage zugreifen.

Intuitive Smartphone-Bedienung am Kessel und im Wohnraum

Nur mehr einmal im Jahr Asche entleeren

Unser neuer BioWIN2 Touch glänzt aber nicht nur mit neuem Design und innovativer Regelung. In dem Kessel stecken noch viele weitere, bewährte Vorteile, die das Pelletsheizen besonders komfortabel, sicher und sparsam machen.

Dazu zählt unter anderem sein geringer Platzbedarf mit nur 1,5 Quadratmetern – und das inklusive aller Mindestabstände. Außerdem ist der BioWIN2 im Handumdrehen montiert und lässt sich durch seine geteilte Bauweise auch einfach durch enge Stiegenhäuser und Gänge transportieren. Wie schon sein Vorgängermodell verfügt der BioWIN2 Touch über den umweltfreundlichen LowDust-Brenner. Dieser ermöglicht ein besonders sauberes und effizientes Pelletsheizen. Dabei fällt kaum mehr Asche an. Die XXL-Aschebox muss deshalb im Schnitt nur mehr einmal jährlich entleert werden.

Wartung alle zwei Jahre

Und wie so oft kommt das Beste zum Schluss. Denn der BioWIN2 Touch wird aus langlebigen, sehr hochwertigen Bauteilen zu 100 Prozent hier am Firmenstammsitz in Seekirchen gefertigt. Sowohl der Brenner aus Edelstahl, als auch das Zündelement sind keine Verschleißteile, sondern in der bis zu fünfjährigen Windhager Vollgarantie inbegriffen. Die Wartung des Kessels ist nur mehr alle zwei Jahre oder spätestens nach 16 Tonnen Pelletsverbrauch nötig. weil der Kessel besonders sicher und effizient arbeitet. Das spart dem Betreiber zusätzlich Kosten.

Die neuen BioWIN2 Touch Kessel-Modelle gibt es mit einer Leistung von 10, 15, 21, 26 und 33 kW. Ganz nach den Anforderungen des Betreibers lässt sich der Kessel wahlweise mit einem vollautomatischen Saugsystem oder händisch mit Pellets befüllen. Dazu sorgt eine Kessel-Variante mit angedocktem 200 kg Pellets-Wochenbehälter für geringen Platzbedarf und hohen Heiz-Komfort.

2 thoughts on “BioWIN2 Touch: Die neue Windhager Pelletskessel-Generation stellt sich vor

  1. Vielen Dank für den interessanten Artikel. Pelletheizungen sind nach wie vor sehr beliebt. Holz ist ein beliebter Rohstoff zum Heizen. Auch wenn das Öl momentan wieder günstiger ist. Pelletheizungen werden nach wie vor gefragt sein.

    1. Lieber Simon,

      wir sind ganz deiner Meinung und bedanken uns in diesem Sinne für deinen positiven Kommentar.

      Liebe Grüße aus Seekirchen

      Dein Windhager-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Johann Standl ist seit 1996 im Unternehmen und aktuell für das Produktmanagement verantwortlich. Eine seiner Kernaufgaben ist, sich um die Weiterentwicklung der Windhager Pelletsheiz- und Lagerraum-Lösungen zu kümmern.