Förderaktion für Holzheizungen

Umstellung auf eine Pelletsheizung wird vom Klima- und Energiefonds gefördert

Der Umstieg von fossilen Brennstoffen wie Öl oder Gas auf einen erneuerbaren Energieträger ist in vollem Gang. Seit 14. April 2014 gibt es eine Förderaktion vom Klima- und Energiefonds der österreichischen Bundesregierung. Neu installierte Pellets- oder Hackgutzentralheizungen werden mit 1.400 Euro gefördert, wenn sie einen bestehenden fossilen Kessel ersetzen. Für den Tausch einer mindestens 15 Jahre alten Holzheizung auf eine Pelletsheizung oder einen Hackschnitzelkessel gibt’s 800 Euro Fördergeld, 500 Euro für einen Pelletskaminofen.

Förderung_kassieren

Kassieren Sie bis zu 1.400 Euro Bundesförderung des Klima- und Energiefonds.

 

Ab sofort Förderantrag stellen

Ab sofort können Sie sich in einem zweistufigen Verfahren für die Förderung registrieren und anschließend den Antrag stellen.

Voraussetzung für die Förderung: Die Heizung muss überwiegend privat genutzt werden und es dürfen nur Heizkessel mit einer automatischen Zuführung des Brennstoffs eingebaut werden.

Zusätzliche Förderungen sind möglich

Es können auch weitere Förderungen, zum Beispiel von Ländern oder Gemeinden in Anspruch genommen werden. Eine zweite Bundesförderung, zum Beispiel der Sanierungsscheck 2014, kann allerdings nicht kombiniert werden.

 

One thought on “Förderaktion für Holzheizungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Christina Ortner ist seit 2011 bei Windhager im Bereich Marketing/Kommunikation tätig. Sie schreibt derzeit hauptsächlich Texte für den Blog und unterstützt bei der Presse- und Medienarbeit.