Heizen ohne Risiko – mit Pellets und Solar

Darf ich mich euch kurz vorstellen? Für alle, die mich noch nicht kennen: Ich bin Otmar Striedinger, 23 Jahre alt, seit 2008 Rennläufer im ÖSV-Team und bereits heiß auf den bevorstehenden Winter!

Ich freu mich heuer einerseits schon wieder sehr aufs Schifahren und die ersten Rennen der Saison – immerhin hab ich den Sommer über hart trainiert – andererseits auch auf die entspannenden Tage zwischendurch zuhause.

Mit Pellets heize ich sicher, umweltfreundlich und günstig!

Nachdem ich so viel Zeit im Schnee verbringe, finde ich das warme Wohnzimmer dann umso gemütlicher! Seit diesem Sommer heize ich nämlich umweltfreundlich, sicher und noch dazu günstig: Der nigelnagelneue Pelletskessel BioWIN2 von Windhager hat mich echt überzeugt!

Ich bin oft lange Zeit nicht zuhause und mag in meiner spärlichen Freizeit möglichst wenig Arbeit haben. Da kommt mir der BioWIN2 gerade recht: Der Pelletskessel reinigt sich selbst und die Asche muss ich auch nur einmal pro Jahr ausleeren.

Geld schmeißt man nicht beim Fenster raus – so bin ich erzogen worden. Und das gilt für mich auch beim Heizen: Seit ich den alten Ölkessel gegen den Pelletskessel getauscht habe, bleibt mir viel mehr Geld übrig! Ich zahle nun statt über 2000 Euro im Jahr nur mehr 1000 Euro für meine Pellets. Zusätzlich spare ich mit dem BioWIN2 Wartungskosten, weil die Pelletsheizung nur mehr alle zwei Jahre anstatt üblicherweise jedes Jahr gewartet werden muss.

Heimischer Brennstoff gibt mir Sicherheit

Beim Schifahren nehme ich ja immer große Risiken in Kauf, beim Heizen will ich aber auf Nummer sicher gehen: Der heimische Brennstoff Holz wächst vor meiner Haustür, so bin ich unabhängig vom kosmopolitisch gesteuerten Ölpreis. Auf die Kraft der Sonne will ich auch nicht verzichten – deshalb hab ich zusätzlich eine Solaranlage von Windhager auf dem Dach.

Also von mir aus kann der Winter jederzeit kommen, ich bin bereit!

Liebe Grüße, Oti

PS.: Ihr werdet an dieser Stelle noch öfters von mir lesen!

 

Fotos: Windhager/Eva trifft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Oti Striedinger ist seit 2008 im ÖSV. Der Schirennläufer hat seit dem Sommer 2014 einen neuen Pelletskessel BioWIN2 von Windhager und heizt seitdem umweltschonend und günstig.