Interview mit Rauchfangkehrer-Meister Alexander Furthner

Er gilt als Glücksbringer, verbringt viel Zeit auf Hausdächern und ist ein wahrer Spezialist, wenn es um sauberes und sicheres Heizen geht.
Die Rede ist vom Kamin- oder Rauchfangkehrer. Um einen Einblick in die vielen Aufgaben und Tätigkeiten dieser Berufsgruppe zu erhalten, haben wir Alexander Furthner, Rauchfangkehrermeister aus Mattsee in Salzburg um ein Interview gebeten.

Rauchfangkehrermeister Alexander Furthner

Rauchfangkehrermeister Alexander Furthner

Herr Furthner, der Rauchfangkehrer wird ja meistens nur mit dem Kehren des Kamins in Verbindung gebracht. Was alles gehört denn noch zu den Leistungen eines Rauchfangkehrers?

Neben den klassischen Kehr- und Reinigungsarbeiten am Heizkessel und Kamin hat der Rauchfangkehrer noch zahlreiche andere wichtige Aufgaben. Ein wichtiger Bereich unserer Arbeit ist beispielsweise die Erstellung von Befunden und Gutachten im Rahmen von Neubau- und Sanierungsarbeiten.

  • Das beginnt schon bei der  Wahl der richtigen Abgasanlage. Wir geben dem Heizungsbetreiber dazu eine Empfehlung ab und führen ergänzend Strömungsberechnungen nach EN 13384-1 durch. So können wir die einwandfreie Funktion der Feuerungsanlage gewährleisten.
  • Auch die Abklärung der verbrennungsluftseitigen Ausführung wird von uns erledigt. In der heutigen Zeit werden im Rahmen von diversen Energieeinsparungsmaßnahmen vom Gesetzgeber immer strengere Vorgaben an die Gebäudehülle gestellt. Da ist es wichtig, dass für die Verbrennung auch genügend Sauerstoff zur Verfügung steht und die Verbrennungsluftleitung entsprechend ausgeführt wurde.
  • In der Rohbauphase wird dann der sogenannte Rohbaubefund erstellt. Dazu gehört auch die Abnahme des verbauten Abgassystems. Auch prüfen wir, ob Abstände zu brennbaren Baustoffen eingehalten wurden und das Abgassystem betriebsdicht ist. Der ausgestellte Befund wird für die zuständige Behörde benötigt. Bei Gasheizungen z. B. gibt es keine Freischaltung der Anlage ohne den entsprechenden Befund des öffentlich zugelassenen Rauchfangkehrermeisters.
  • Im Falle einer Heizungsmodernisierung ist oftmals eine Kaminsanierung notwendig. Diese kommt dann natürlich auch gerne aus unserem Hause.
  • Weiters berät der Rauchfangkehrer auch in allen Fragen rund um Energieeffizienz – führt Emissionsmessungen durch und erstellt Energieausweise.
Muster Energieausweis

Muster Energieausweis

  • Manche Betriebe – so wie auch wir – verfügen über einen zusätzlichen Gewerbeschein zur Durchführung von Sanierungsarbeiten. Wie in unserem Fall sind diese Unternehmen ein Komplettanbieter und liefern dem Kunden auf Wunsch einen Kaminofen samt passendem DW-Edelstahlkamin falls einmal kein Rauchfang vorhanden ist.

 

Wie oft sollte ein Kamin eigentlich gekehrt werden?

Hier geht es nicht um ein „Soll“. Diese Arbeiten werden klar in der Feuerpolizeiordnung vorgegeben und sind abhängig vom verfeuerten Brennstoff. Anzumerken wäre, dass es bei Gasheizungen vorwiegend um die Kontrolle des „freien Querschnitt“ des Abgassystem geht – oft ist dieser durch Insekten, Vogelnester bzw. immer wieder einmal durch ganze Vögel verlegt. Hier prüft der Rauchfangkehrer eben diesen freien Querschnitt, um den gefahrlosen Abtransport der Abgase zu gewährleisten.

 

Was passiert bei einer Kaminreinigung und mit welchen Werkzeugen arbeitet ein Rauchfangkehrer dabei?

Neben der klassischen Kehrleine werden immer häufiger sogenannte Kehrhaspeln eingesetzt. Zur Überprüfung von Kunststoffabgasleitungen kommt aber durchaus auch einmal eine Inspektionskamera oder ein Endoskop zum Einsatz.

 

Wann ist eine Kaminsanierung erforderlich?

In der Regel fast bei jeder Heizungsumstellung. Der bestehende Kamin ist oft mehrere Jahrzehnte alt, während die Entwicklung moderner Heizungssysteme weit fortgeschritten ist. Das heißt, die Abgassysteme müssen an die moderne Heiztechnik angepasst werden.

Kaminsanierung

Bei der Kaminsanierung kommen oft Rohrelemente aus Edelstahl zum Einsatz.

 

Wie funktioniert eine Kaminsanierung ?

Das ist je nach Situation vor Ort unterschiedlich. In der Regel werden Rohrelemente aus Keramik, Edelstahl oder Kunststoff in den bestehenden Schacht eingebracht und neue Anschlusselemente versetzt. Es kann aber auch durchaus vorkommen, dass ein bestehender Rauchfang nicht mehr saniert werden kann. In diesem Fall kann oft die Ausführung eines neuen Abgassystem an der Fassade zielführend sein.

Achtung! Der Rauchfangkehrer muss – je nach Bestand und gewähltem, neuen Heizsystem – auch vor den Sanierungsarbeiten diverse Überprüfungen durchführen.

 

Der Rauchfangkehrer darf ja auch die vom Gesetz geforderten Heizungsüberprüfungen durchführen. Was genau wird hier überprüft?

Die Emissionsmessungen werden in der HAV – Heizungsanlagenverordnung geregelt. Hier gibt es gewisse Unterscheidungen den Brennstoff und die Leistung betreffend. Angefangen von der Verbrennungslufttemperatur, werden auch der CO2 und der CO Wert erfasst. Über den Abgasverlust werden dabei die Schadstoffmengen gemessen. Das Messergebnis wird mit den zulässigen Grenzwerten verglichen und gegebenenfalls eine Mängelmeldung erstellt. Diese Vorgänge werden in einer Datenbank erfasst. Ab einer gewissen Leistung werden Zentralheizungsanlagen auch einer sogenannten Energieeffizienzüberprüfung unterzogen. Hier soll festgestellt werden, ob ein Heizsystem eventuell überdimensioniert ist und somit zu viel Energie verbraucht. Ist dies der Fall, empfehlen wir, die Heizung modernisieren zu lassen.

 

Welche Tipps würden sie Ihren Kunden geben, damit ihre Heizung lange sicher und sparsam funktioniert?

Alle hier angeführten Arbeiten sollten durch den öffentlich zugelassenen Rauchfangkehrermeister erfolgen. Können diverse Tätigkeiten von diesem nicht durchgeführt werden, wird immer ein Werkskundendienst empfohlen. Dieser ist speziell auf eine Marke geschult und hat in der Regel sämtliche Ersatzteile im Montagefahrzeug dabei.

Grundsätzlich sollten sich Heizungsbetreiber Ihre Anlage immer genau erklären lassen und bei Bedarf beim Hersteller nachfragen.

 

Vielen Dank Herr Furthner, für das Gespräch.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gabriele Engels ist bereits seit 2001 Teil der Windhager Mannschaft. In dieser Zeit war sie durchgehend im Marketing beschäftigt und für die gesamte Unternehmenskommunikation verantwortlich. Seit 2012 liegt der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.