Auf zu neuen Höchstleistungen in Kooperation mit Windhager

Triathlet Norbert Lüftenegger sponsored by Windhager

Was haben ein Triathlon und ein Windhager Heizkessel gemeinsam? Norbert Lüftenegger! Der Triathlet aus dem Salzburger Flachgau setzt sich seit seinem ersten Sprinttriathlon 2011 immer neue sportliche Ziele. Die verfolgt er mit eisernem Willen. Demnächst startet Norbert Lüftenegger mit Windhager am Trikot wieder beim Mozart 100 Run.

Kaum zu glauben, aber Norbert Lüftenegger war vor gar nicht allzu langer Zeit ein richtiger Couch Potatoe. Zumindest sagt er das von sich selbst. Begonnen hat sein sportlicher Werdegang mit dem Wunsch nach mehr Bewegung. Und davon sollte es im Laufe der Jahre viel mehr werden!

Extreme Bedingungen halten den Sportler nicht davon ab, das vermeintlich Unglaubliche zu bewältigen: Ultra-Bergläufe, Wüstenläufe oder eXtreme Triathlons hat Norbert Lüftenegger aus Obertrum am See bereits erfolgreich absolviert. Der absolute Höhepunkt bisher war der neue Weltrekord bei einem Quintuple-Ultra-Triathlon. Was das ist? Wir sagen nur so viel: 19 Kilometer schwimmen, 900 Kilometer Radfahren und als Draufgabe noch 5 Marathons (= 211 Kilometer) laufen … Seit 2018 macht Norbert Lüftenegger das alles mit einem Windhager Logo auf seinem Trikot.

Triathlon und Heizkessel – wie das zusammenpasst

Norbert Lüftenegger brennt für seinen Sport! Diese Leidenschaft hat uns von Anfang an begeistert. Das enorme Durchhaltevermögen, das er immer wieder beweist, ist nur durch eine besondere mentale Stärke möglich.

Ausdauer ist eine Eigenschaft, die auch Windhager Produkte haben. Viele unserer Heizkessel sind bereits seit mehreren Jahrzehnten im Einsatz und „brennen“ immer noch für Ihre Aufgabe. Bestes Beispiel sind die vielen alten Windhager Kessel, die kürzlich bei unserem Gewinnspiel eingereicht wurden.

Lange leistungsfähig bleiben

Wir verlangen unseren Heizungen auch Höchstleistungen ab, so wie es Norbert Lüftenegger mit seinem Körper macht. Das Training beginnt am Prüfstand. Dort müssen alle unsere Produkte ihre Stärke zeigen und Vollgas geben. Für den reibungslosen Heiz-Einsatz sind die Qualität der Produkte und die Betreuung entscheidend. Langlebige Bauteile, hochwertige Verarbeitung und regelmäßige Wartung sind essentiell für ein ausdauerndes und leistungsfähiges Heizsystem. Das kann auch Norbert Lüftenegger bestätigen. Er hört sehr genau darauf, was sein Körper braucht, verwendet hochwertige Ausrüstung und achtet auf ausreichende Regenerationsphasen. Eine Pause kann auch ein Heizkessel während der Sommermonate gut benötigen! Eine Solaranlage und eine Brauchwasser-Wärmepumpe helfen in dieser Zeit mit der Warmwasserbereitung aus.

Am vergangenen Wochenende hat Norbert Lüftenegger für Windhager beim Schafberglauf „Mensch gegen Dampflok“ mitgemacht. Jetzt bereitet sich der Triathlet bereits auf den nächsten Bewerb vor, ein Heimspiel und im Vergleich zum Quintuple-Ultra-Triathlon ein Genusslauf: Beim Mozart 100 Run läuft’s für Norbert Lüftenegger 103 Kilometer von Salzburg nach Fuschl, bis zum Wolfgangsee und zurück nach Salzburg über den Nockstein und Kapuzinerberg. Wir wünschen allen Teilnehmern und besonders „unserem“ Norbert viel Erfolg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Christina Ortner ist seit 2011 bei Windhager im Bereich Marketing/Kommunikation tätig. Sie schreibt derzeit hauptsächlich Texte für den Blog und unterstützt bei der Presse- und Medienarbeit.