WOW – Spatenstich für „World of Windhager“

Im kommenden Jahr feiert Windhager ein besonderes Jubiläum, nämlich den 100. Geburtstag, mit einem WOW-Effekt. Am Firmenstandort in Seekirchen am Wallersee, dort wo das Unternehmen 1921 gegründet wurde, entsteht eine moderne Präsentations- und Begegnungszone. Der Spatenstich für die „World of Windhager“ fand Mitte Oktober mit Vertretern aus Politik und Wirtschaft statt.

Nach der Eröffnung der Windhager Heiz-Erlebniswelt und der Modernisierung der Heizkessel-Produktion vor nicht einmal sechs Jahren beginnen bei Windhager erneut die Umbauarbeiten! Auf 2.300 Quadratmetern, dort wo bis dato der Ersatzteilversand und das Lager untergebracht waren, entsteht in den nächsten Monaten die „World of Windhager“.

Heizwelt, Trainingswelt, Forschungswelt und Genusswelt

In dieser Präsentations- und Begegnungszone werden verschiedene Themenwelten aufgegriffen. In der Heizwelt erfahren Besucher mehr über die 100-jährige Firmengeschichte sowie über Heizen und Energie im Allgemeinen. Die Trainingswelt bietet die Möglichkeit, Partner und Kunden bestmöglich zu schulen. In der Forschungswelt sind die innovativ ausgestatteten Heizkessel-Prüfstätten untergebracht. Und auch eine Genusswelt ist geplant: Der großzügige Gastronomiebereich steht Mitarbeitern ebenso zur Verfügung wie Kunden und Gästen.

Parallel dazu investiert Windhager in eine neue, zentralisierte Lagerlogistik am Produktionsstandort in Zaisberg. Das vollautomatisierte Lagersystem geht Anfang des kommenden Jubiläumsjahres in Betrieb.

Jubiläumsprojekt „World of Windhager“

Die Eröffnung der World of Windhager wird – dank eines straffen Zeitplans – pünktlich zum 100-jährigen Firmenjubiläum stattfinden. Mitte Oktober fand der Spatenstich für das Projekt statt, bei dem sich Vertreter aus Politik und Wirtschaft erfreut über das Bekenntnis von Windhager zum Standort zeigten. „Hier wird mit Optimismus für die Zukunft investiert. Das stärkt den Wirtschaftsstandort und sichert Arbeitsplätze in der Region“, so Landeshauptmann Wilfried Haslauer. Auch der Bürgermeister von Seekirchen, Konrad Pieringer, schlägt in dieselbe Kerbe: „Windhager ist seit bald 100 Jahren ein wichtiges und prägendes Mitglied der Stadtgemeinde sowie des Wirtschaftsstandortes Seekirchen. Gerade in schwierigen Zeiten wie diesen wissen wir es daher besonders zu schätzen, dass das Unternehmen mutig in die Zukunft investiert und sich damit einmal mehr zum Standort Seekirchen bekennt.“

World of Windhager

Spatenstich für die „World of Windhager“.
Hans Peter Höflmaier (Wirtschaftskammer Salzburg), Bürgermeister Konrad Pieringer, Landeshauptmann Wilfried Haslauer und Gernot Windhager (v.l.)
Foto: Franz Neumayr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Christina Ortner ist seit 2011 bei Windhager im Bereich Marketing/Kommunikation tätig. Sie schreibt derzeit hauptsächlich Texte für den Blog und unterstützt bei der Presse- und Medienarbeit.